Fußball-Landesliga
Jahn Forchheim deckt Memmelsdorfer Schwächen auf
Die Forchheimer um Tim Hofmann (rechts) genossen zu viele offensive Freiheiten. Memmelsdorfs Henrik Schwinn erzielte dafür das schönste Tor des Tages.
Foto: Sportfoto Zink
Forchheim – Im Forchheimer Backofen träumt der dezimierte SVM von einer Überraschung – auch weil die Hausherren die Entscheidung verpassen.

Englische Woche, nur drei Wechsler und knapp 40 Grad: Dass die Aufgabe des ersatzgeschwächten SV Memmelsdorf in Forchheim nicht leicht würde, war allen klar. Die defensiven Mängel nutzten die Hausherren nur phasenweise aus. So durften die Rot-Weißen bis zuletzt auf einen Punkt hoffen.Landesliga NordostSpVgg Jahn Forchheim – SV Memmelsdorf 3:2Immerhin 200 Zuschauer trotzten der sengenden Hitze. Sie fanden eine schattige Tribüne vor – und einen Rasenplatz, der tags zuvor gemäht, abgekreidet und gewässert wurde.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich