Frauenfußball
Brand drängt Ebermannstadt in die Krise
Für die beiden „Forchheimer“ Vertreter in der Bezirksliga läuft es noch nicht. Die SG Effeltrich/Hetzles um Sabrina Stöckl (re.) gewann zwar das Auftaktspiel in Ebermannstadt um Jule Hofmann (li.), danach gab es aber drei Niederlagen. Die Ebserinnen verloren sogar alle bisherigen Partien, zuletzt gestern Abend beim TSV Brand.
Für die beiden „Forchheimer“ Vertreter in der Bezirksliga läuft es noch nicht. Die SG Effeltrich/Hetzles um Sabrina Stöckl (re.) gewann zwar das Auftaktspiel in Ebermannstadt um Jule Hofmann (li.), danach gab es aber drei Niederlagen. Die Ebserinnen verloren sogar alle bisherigen Partien, zuletzt gestern Abend beim TSV Brand.
Foto: Andreas Klupp
LKR Forchheim – Während Brand nach dem vierten Sieg im vierten Spiel der Bezirksliga auf Kurs direkter Wiederaufstieg ist, steckt Ebs punktlos im Tabellenkeller fest.

Auch für die neue Spielgemeinschaft aus Effeltrich und Hetzles läuft es in der Frauenfußball-Bezirksliga Mittelfranken noch nicht rund. Trainer Christian Wagner setzt seine Hoffnung auf die Rückrunde. In der Kreisliga ER/PEG feierte die SpVgg Reuth nach der 1:5-Auftaktniederlage gegen Hüttenbach/Diepersdorf ihren ersten Sieg. Zumindest über den ersten Punkt im zweiten Spiel durfte sich die SG Burk/Schlaifhausen/Weilersbach freuen. Tat sie aber nicht, denn das 2:2 war eine gefühlte Niederlage.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren