Eishockey
Ein „zart besaiteter“ Kufenkünstler aus Franken
Der 1,88 Meter große Moritz Wirth macht nicht nur auf dem Eis eine gute Figur: Er hat auch ein ungewöhnliches Hobby für einen 23-Jährigen.
Foto: Sörli Binder
Egloffstein – Egloffstein ist nicht für Eishockey-Tradition bekannt, doch mit Moritz Wirth peilt ein Talent mit ungewöhnlichem Hobby das Nationalteam an.

Die Sommermonate verbringt Moritz Wirth in der Fränkischen Schweiz – genauer gesagt in Egloffstein, wo seine Familie wohnt. Zur neuen Saison der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) wird der Heimreiseweg für den Verteidiger aber ein ganzes Stück weiter: Wirth wechselt von den Adlern Mannheim zu den Fischtown Pinguins nach Bremerhaven.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.