Fußball
Jahn punktet, Neudrossenfeld ist auch durch
Freistoßspezialist Tim Hofmann (re.) kam gegen Neudrossenfeld notgedrungen als Verteidiger zum Einsatz.
Freistoßspezialist Tim Hofmann (re.) kam gegen Neudrossenfeld notgedrungen als Verteidiger zum Einsatz.
Foto: Andreas Klupp
Forchheim – Nach Forchheim sind jetzt auch der FC Herzogenaurach, Neudrossenfeld, Röslau und Stadeln für die Aufstiegsrunde der Landesliga Nordost qualifiziert.

Das Wechselspiel an der Spitze der Fußball-Landesliga Nordost geht weiter. Da sich die Sportvereinigung und der TSV Neudrossenfeld torlos trennten, liegt der FC Herzogenaurach wieder vorn. Trotz Verlust der Tabellenführung, die der Jahn eine Woche lang innegehabt hatte, kann Forchheim mit dem Unentschieden im Topspiel gut leben.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren