Fußball
Jahn punktet, Neudrossenfeld ist auch durch
Freistoßspezialist Tim Hofmann (re.) kam gegen Neudrossenfeld notgedrungen als Verteidiger zum Einsatz.
Foto: Andreas Klupp
Forchheim – Nach Forchheim sind jetzt auch der FC Herzogenaurach, Neudrossenfeld, Röslau und Stadeln für die Aufstiegsrunde der Landesliga Nordost qualifiziert.

Das Wechselspiel an der Spitze der Fußball-Landesliga Nordost geht weiter. Da sich die Sportvereinigung und der TSV Neudrossenfeld torlos trennten, liegt der FC Herzogenaurach wieder vorn. Trotz Verlust der Tabellenführung, die der Jahn eine Woche lang innegehabt hatte, kann Forchheim mit dem Unentschieden im Topspiel gut leben.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich