Fußball
Elfer-Krimi: Der Kapitän schießt Jahn ins Glück
Mit bandagierter Hand biss Timo Noppenberger auf die Zähne. Der Forchheimer Kapitän kam in Buch nach 56 Minuten ins Spiel – und avancierte spät zum Matchwinner.
Foto: Sportfoto Zink
Forchheim – Forchheims Meisterrunden-Auftakt in Buch scheint verpatzt. Dann kehrt Timo Noppenberger überraschend zurück – und schafft die späte Wende.

Comebacker Timo Noppenberger lässt Jahn Forchheim weiter vom Sprung in die Bayernliga träumen. Beim TSV Buch liegt das Team von Christian Springer mit 0:2 hinten, ehe der Coach für hohes Risiko belohnt wird.Landesliga Nordost, MeisterrundeTSV Buch – Jahn Forchheim 2:3Lange sah es so aus, als würde Jahn Forchheim in Buch eine Enttäuschung erleben. Die SpVgg stand sich mit individuellen Patzern selbst im Weg, Mathias Rupp legte Tarik Sormaz unfreiwillig die Bucher Führung auf (14.). Im zweiten Durchgang nahm die Partie Fahrt auf.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.