Kunstrad
Lukas Kohl sieht die Konkurrenz wieder von oben
Lukas Kohl überzeugte die Jury wieder mal am meisten von seinen Fahrkünsten.
Lukas Kohl überzeugte die Jury wieder mal am meisten von seinen Fahrkünsten.
Foto: Wilfried Schwarz
Kirchehrenbach – Der Musterathlet aus dem Landkreis Forchheim hat zum fünften Mal die deutsche Meisterschaft gewonnen. Jetzt will er auch das fünfte Regenbogentrikot.

Vergleichsweise magere 204,7 Punkte reichten Lukas Kohl, um in Moers zum fünften Mal die deutsche Meisterschaft im Einer-Kunstradfahren der Elite-Männer zu gewinnen. An selber Stelle hatte er 2016 seinen ersten und 2019 seinen bislang letzten nationalen Titel geholt. Im vergangenen Jahr fiel die Hallenrad-DM coronabedingt aus. Damit gibt es in dieser Königsdisziplin seit fünf Jahren keinen anderen deutschen Champion als Kohl.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren