Forchheims Finanzen
Der Kreis nimmt weniger ein - was bedeutet das?
Wie und warum der Landkreis Forchheim Geld von seinen Kommunen erhält, erläutert die Kreiskämmerin.
Wie und warum der Landkreis Forchheim Geld von seinen Kommunen erhält, erläutert die Kreiskämmerin.
Foto: Monika Skolimowska, dpa
Forchheim – Die Kreisumlage für die Forchheimer Gemeinden sinkt. Kreiskämmerin Carmen Stumpf klärt auf, was das für die Menschen konkret heißt.

Am Montag entschied der Kreistag über seinen Haushalt 2021. In der letzten vorbereitenden Sitzung einigte sich der Kreisausschuss nach einer heftigen Debatte auf eine Senkung der Kreisumlage um 0,5 Prozentpunkte, von den bisher geplanten 40 auf 39,5. Die Kreisumlage ist die Einnahmequelle des Kreises, denn er erhebt selbst keine Steuern.

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
Mit Zeitungsabo neu registrieren