Freibad
Wann die Sanierung in Gräfenberg beginnen soll
Im Gräfenberger Freibad steht eine Sanierung an. Die 50-Meter-Bahnen soll es jedoch weiterhin geben.
Petra Malbrich
F-Signet von Petra Malbrich Fränkischer Tag
Gräfenberg – Die konkreten Pläne und der Beginn der Arbeiten in Gräfenberg stehen fest. Auch weil Fördergelder in Millionenhöhe fließen, entscheiden sich die Verantwortlichen für die teure Variante des Beckens.

Das Gräfenberger Freibad wird saniert. Dazu erhalten die Kommunen Gräfenberg, Egloffstein und Streitberg 3,8 Millionen Euro Fördergeld vom Bund, die zur Sanierung historischer Familienbäder vorgesehen sind. Schon vor einigen Monaten waren verschiedene Varianten vorgestellt worden. Das neue Bad wird jedenfalls kleiner werden, als bisher und aus Edelstahl sein. Damals hatte der Stadtrat die Entwurfsplanung mit 820 Quadratmeter Wasserfläche bevorzugt. Kosten für kleinere Variante Um die Kosten im Blick zu haben, ließ Bürgermeister Ralf ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben