Kommentar
Lösung liegt auf der Hand, bleibt aber ungenutzt
Selten geöffnet - und dann überlastet: Nur in Burk können die Forchheimer ihr Grüngut loswerden.
Selten geöffnet - und dann überlastet: Nur in Burk können die Forchheimer ihr Grüngut loswerden.
Foto: Barbara Herbst
Forchheim – Über die rückständige Grüngut-Entsorgung in Forchheim. Was helfen könnte - ein Kommentar.

Fortschritt gibt es, das beweist der Umgang mit Grüngut. Im Landkreis Forchheim gab es mal das umständliche Angebot der sogenannten "Straßenabholung". Da waren die Bürger an zwei feste Termine pro Jahr gebunden. Dann kam der Fortschritt: Wertstoff-Höfe entstanden. Das machte die Entsorgung flexibler. Aber besonders fortschrittlich wirkt das aus heutiger Sicht nicht mehr: Warum sollten die Bürgerinnen und Bürger darauf warten, dass ihnen drei Mal pro Woche ein Hof aufgeschlossen wird, damit sie dann über einen Steg ihren Abfall zu einem ...

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter