Planung vorgestellt
Baiersdorf: Die Vision für das Wagner-Areal
Aktuell ist es noch schwer vorstellbar, dass das ehemalige Wagner-Gelände in Baiersdorf bald mit Leben gefüllt sein könnte.
Foto: Karl Heinz Wirth
F-Signet von Karl Heinz Wirth Fränkischer Tag
Baiersdorf – Kinderkrippe, Apotheke und Bücherei: Die Baiersdorfer Judengasse soll künftig zu einem belebten Ort werden. Es gibt aber noch Unwägbarkeiten.

Auf Wunsch der Stadt Baiersdorf hat das Unternehmen Rosic den Entwurf für das neue Bebauungskonzept auf dem ehemaligen Wagner-Gelände Judengasse 16 vorgestellt. Seit der Vorstellung der Machbarkeitsstudie im Jahr 2020 befasst sich das Stadtratsgremium mit der Nutzbarmachung des Areals.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.