Tierschutz
Rehe verenden qualvoll in Zäunen
Ein Reh hat sich in einem Weidezaun bei Waischenfeld verfangen und ist verendet.
Foto: Thomas WeichertWaischenfeld
Waischenfeld – Beim Neubaugebiet in Waischenfeld hat sich eine Geiß tödlich verfangen. Das kommt zuletzt häufiger vor. Wer ist für die Kontrolle zuständig?

Es ist ein schrecklicher und trauriger Anblick: Ein Reh hat sich in einem Weidezaun verfangen und ist nach langem Todeskampf qualvoll verendet. Der Waischenfelder Jagdpächter Robert Hofmann stellt in letzter Zeit verstärkt fest, dass sich immer wieder Rehe in Weidezäunen verfangen und dann elendig zugrundegehen.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich