Stillstand am Gleis
Bahnstreik sorgt für Frust in Forchheim
Christina Schulze, Jasmin Woiton und Johanna Woiton (v.l.n.r.) auf dem Weg zum Zug.
Christina Schulze, Jasmin Woiton und Johanna Woiton (v.l.n.r.) auf dem Weg zum Zug.
Foto: Barbara Herbst
Forchheim – Die Lokführer streiken. Für die Zugfahrgäste bedeutet das 48 Stunden Ausnahmezustand. So war die Lage am Forchheimer Bahnhof.

Der Lokführer-Streik führt zu ungewohntem Stillstand am Forchheimer Bahnhof: Niemand hetzt gestresst zum Zug oder durch die Unterführung. Auf dem Bahnsteig herrscht kein Trubel. Doch die Zugverspätungen und -ausfälle sorgen für Unmut. Besonders über die Kommunikation. „Ich habe es erst heute Morgen über die App erfahren, sonst hätte ich mich schon früher um einen Ersatz gekümmert“, sagt Mark Dannhausen.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren