Nach Wutrede im Netz
Aiwanger empfängt Pretzfelder Brauer in München
Mike Schmitts Facebook-Video wurde tausende Male im Netz geteilt - nun darf er Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger seine Sorgen während des Brauereigipfels in München erzählen.
Mike Schmitts Facebook-Video wurde tausende Male im Netz geteilt - nun darf er Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger seine Sorgen während des Brauereigipfels in München erzählen.
Foto: Nikl-Bräu
Pretzfeld – Das Video des Pretzfelder Brauers Mike Schmitt wurde zum Internethit. Nun wurde er zum Brauereigipfel mit Staatsminister Hubert Aiwanger eingeladen.

Das Bayerische Wirtschaftsministerium hat zum Brauereigipfel mit Staatsminister Hubert Aiwanger am 25. Februar nach München eingeladen. Einer der Teilnehmer wird Mike Schmitt sein, Inhaber der Pretzfelder Brauereigaststätte "Nikl-Bräu". Weiterhin werden andere Brauerei-Inhaber aus Bayern und Stefan Stang, Hauptgeschäftsführer des Vereins "Private Brauereien Bayern", vertreten sein.

Weiterlesen mit
F+ Monatsabo 9,99 €
  • Alle Artikel auf fraenkischertag.de
  • Exklusive Geschichten und Hintergründe aus Ihrer Region
  • Monatlich kündbar
Jetzt 1 Monat kostenlos testen

Das Bayerische Wirtschaftsministerium hat zum Brauereigipfel mit Staatsminister Hubert Aiwanger am 25. Februar nach München eingeladen. Einer der Teilnehmer wird Mike Schmitt sein, Inhaber der Pretzfelder Brauereigaststätte "Nikl-Bräu".