Gottesdienst
Landkreis Forchheim dankt für die Ernte
Beim Kreiserntedankfest in Hausen freuen sich (v. l.) die Kirschenkönigin der Fränkischen Schweiz, Lena Mirschberger, Umweltminister Thorsten Glauber, die Fränkische Spargelkönigin Christiane Reinhart sowie die Ebermannstadter Bürgermeisterin Chri...
Foto: Karl Heinz Wirth
F-Signet von Karl Heinz Wirth Fränkischer Tag
Hausen – Beim Kreiserntedankfest in Hausen beklagt Umweltminister Thorsten Glauber (FW) in der Festrede die Reglementierungswut.

Das Feiern des Erntedankes nach dem Einbringen der Feldfrüchte ist in der Landwirtschaft ein guter Brauch. Dazu hatte der Bayerische Bauernverband (BBV), Kreisverband Forchheim, zum Kreiserntedankfest in die Mehrzweckhalle nach Hausen eingeladen. Dabei herrschte eine gemischte Stimmung.Dank und DiskussionZum einen kam der Dank zum Ausdruck, dass die Landwirtschaft im Kreis Forchheim von gravierenden Wetterkapriolen verschont geblieben ist, zum anderen lag die augenblickliche Diskussion um Klimaschutz und Artenschwund über der Feier.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.