Meinung
Homeoffice: Die Chefs haben nichts gelernt
Jennifer Opel kommentiert das Thema „Ende der Homeoffice-Pflicht“ .
Jennifer Opel kommentiert das Thema „Ende der Homeoffice-Pflicht“ .
Foto: Barbara Herbst
Forchheim – Viele Firmen holen die Mitarbeitenden zurück in die Büros. Wer so reagiert, hat nichts aus der Pandemie gelernt, findet FT-Redakteurin Jennifer Opel.

Wer das Meer schon mal betrachtet hat, der weiß, nach einer Welle kommt in der Regel die nächste. Ganz ähnlich sehen das auch die Virologen, Politiker und viele „normale“ Bürger. Im Herbst könnte die nächste Corona-Welle auf uns zurollen. Gut, dass wir vorbereitet sind. Oder etwa nicht?

Lange hat es gedauert, bis es zu einer Homeoffice-Pflicht kam. Monatelang haben sich die Firmen und Mitarbeiter ohne „von oben“ festgelegte Regeln arrangiert. Kontakte vermeiden, Risiko minimieren, war die Devise.

Back to Business

Nun sind die Infizierten-Zahlen so niedrig wie im vergangenen Sommer und trotz Delta-Variante scheint die Normalität wieder einzukehren. „Back to Business“ quasi. Und das mancherorts im wahrsten Sinne des Wortes. Seit die Homeoffice-Pflicht am 1. Juli ausgelaufen ist, gibt es Unternehmen, die darauf bestehen, dass ihre Mitarbeitenden wieder komplett im Büro erscheinen. Zugeben will das so in der Öffentlichkeit natürlich niemand. Ein Verhalten, als sei alles wie vor Corona. Dabei ist das nicht der Fall!

Wer jetzt auf Biegen und Brechen alle seine Mitarbeitenden zurückholt und mobiles Arbeiten für beendet erklärt, der hat nichts aus der Pandemie gelernt! Corona hat viel Negatives mit sich gebracht. Aber ein positiver Aspekt kann nicht verschwiegen werden: Das Arbeiten von zu Hause aus geht! Die Mitarbeitenden liegen nicht faul auf der Couch oder im Bett anstatt ihre Arbeit zu machen. Viele beklagen sogar, dass sie gar kein Arbeitsende mehr finden.

Wenn Chefs nun also die Mitarbeitenden verpflichten, wieder komplett anwesend zu sein, zeigt das nicht nur, dass sie ihren MitarbeiterInnen misstrauen, sondern auch, dass sie nichts aus der Pandemie gelernt haben.

Lesen Sie auch: