Millionen-Baustelle
Forchheim: Was geschieht im verhüllten Rathaus?
Architekt Peter Krackler zeigt, was im Dachstuhl alles passiert. Forchheim hat Frankens ältestes erhaltenes Rathausdach.
Architekt Peter Krackler zeigt, was im Dachstuhl alles passiert. Forchheim hat Frankens ältestes erhaltenes Rathausdach.
Foto: Ronald Rinklef
Forchheim – In Forchheim wird eines der bedeutendsten Mittelalter-Rathäuser Deutschlands saniert. Ein exklusiver Einblick und die überwältigenden Zahlen dahinter.

Das bedeutende mittelalterliche Rathaus in der Altstadt wird derzeit für mindestens 23,4 Millionen Euro generalsaniert. Seit einem Jahr ist Forchheims bekannte Sehenswürdigkeit eine einzige große, abgesperrte Baustelle. Dem Fränkischen Tag Forchheim gewährten die Architekten Stephan Fabi und Peter Krackler nun einen exklusiven Einblick hinter die verhüllte Fassade des teuersten Bauprojekts der Königsstadt. Lesen Sie auch: Die Großbaustelle bietet nicht nur überwältigende Fotomotive, sondern wartet auch mit beeindruckenden Zahlen auf: 100 Tonnen Schutt aus nicht-historischen Bauteilen wurden während der ...

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
Mit Zeitungsabo neu registrieren