Bestattungskultur
So sehen neue Begräbnisformen in Ebermannstadt aus
Auf dem Friedhof Ebermannstadt  segnen die Pfarrer die Urnenerdröhren, die  kreisförmig angeordnet sind.
Auf dem Friedhof Ebermannstadt segnen die Pfarrer die Urnenerdröhren, die kreisförmig angeordnet sind.
Foto: Stadt Ebermannstadt
Ebermannstadt – Neue Begräbnisformen auf den städtischen Friedhöfen in Ebermannstadt, Niedermirsberg und Wohlmuthshüll können in Betrieb genommen werden.

Da die Anzahl der Urnenbeisetzungen in den letzten Jahren immer mehr gestiegen ist, wurden Ende 2020 auf den städtischen Friedhöfen Ebermannstadt, Niedermirsberg und Wohlmuthshüll neue Grabarten für die Beisetzung von Urnen geschaffen.Auf Beschluss des Stadtrats entstanden "Gedenkegärten", die als Orte der Trauer, der Begegnung und der Ruhe dienen sollen.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter