Mobilfunkmast-Streit
Was die Entscheidung für die Wiesenthauer bedeutet
Ein Sendemast für Mobilfunk wird in Wiesenthau gebaut. Er soll auch umliegende Ortschaften versorgen.
Ein Sendemast für Mobilfunk wird in Wiesenthau gebaut. Er soll auch umliegende Ortschaften versorgen.
Foto: Symolfoto: Stefan Sauer, dpa
Wiesenthau – Im schwelenden Konflikt um den Standort eines neuen Mobilfunkmasts in Wiesenthau hat die Gemeindepolitik nun einen Schlussstrich gezogen.

Der Gemeinderat Wiesenthau hat in der Sitzung mit dem einzigen Tagesordnungspunkt „Bürgerbegehren zum Schutz beim Mobilfunkbau“ einen kurzen Schlussstrich unter die schon länger schwelenden Differenzen zwischen Bürgern und Gemeinde gezogen. Ohne größere Aussprache verwarfen zehn der zwölf Ratsmitglieder den am 10. Juni eingereichten (zweiten) Antrag auf einen Bürgerentscheid als materiell unzulässig.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren