Bußgeld droht
Wie Gräfenberg den Altstadt-Charme bewahren will
Rund um den Marktplatz in der historischen Altstadt von Gräfenberg stehen denkmalgeschützte Häuser.
Rund um den Marktplatz in der historischen Altstadt von Gräfenberg stehen denkmalgeschützte Häuser.
Foto: Petra Malbrich/Archiv
Gräfenberg – Die Stadt Gräfenberg bessert nach: Drohten bei Renovierungen in der Innenstadt bisher vor allem Strafen, werden Verschönerungen künftig belohnt.

Die Altstadt mit den denkmalgeschützten Häusern ist Gräfenbergs Charme. Dieser soll beibehalten werden. Das ist natürlich mit Auflagen und dementsprechend Geld verbunden, wenn die Bürger oder Geschäftsleute ihre Häuser renovieren. Oder es aus diesen Gründen sein lassen. Bisher galt die Gestaltungssatzung als Richtlinie. Diese hat eine Ahndungsfunktion, heißt, wer dagegen verstößt, kann mit einem Bußgeld bestraft werden. Nun wird Gräfenberg auch eine Gestaltungsfibel haben.

Weiterlesen mit
F+ Monatsabo 9,99 €
  • Alle Artikel auf fraenkischertag.de
  • Exklusive Geschichten und Hintergründe aus Ihrer Region
  • Monatlich kündbar
Jetzt 1 Monat kostenlos testen

Die Altstadt mit den denkmalgeschützten Häusern ist Gräfenbergs Charme. Dieser soll beibehalten werden. Das ist natürlich mit Auflagen und dementsprechend Geld verbunden, wenn die Bürger oder Geschäftsleute ihre Häuser renovieren. Oder es aus diesen Gründen sein lassen.