Lebensgefahr
Landwirt wird schwer eingeklemmt
Ein 59-Jähriger wurde bei landwirtschaftlichen Arbeiten in der Nähe von Westheim lebensgefährlich verletzt.
Ein 59-Jähriger wurde bei landwirtschaftlichen Arbeiten in der Nähe von Westheim lebensgefährlich verletzt.
Symbolbild/Adobe
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Knetzgau – Zwischen Traktor und Anhänger wurde ein 59-Jähriger am Freitag eingeklemmt. Er kam lebensgefährlich verletzt ins nächste Krankenhaus.

Bei landwirtschaftlichen Arbeiten auf einem Feldweg wurde ein 59-Jähriger am Freitagmittag eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Polizeiinspektion Haßfurt.

Auf einem Feldweg gefunden

Am Freitagmittag ging bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken die Mitteilung über eine schwer verletzte Person auf einem Feldweg neben der Staatsstraße 2277 zwischen Westheim und Oberschwappach ein. Zeugen konnten den 59-Jährigen eingeklemmt zwischen seinem Traktor und dem dazugehörigen Anhänger auffinden.

Nach ersten Erkenntnissen zum Unfallhergang geriet der Mann bei landwirtschaftlichen Arbeiten zwischen die beiden Fahrzeuge.

Der 59-Jährige erlitt lebensgefährliche Verletzungen und musste nach einer Erstbehandlung durch einen Notarzt zur weiteren Behandlung in ein nahe liegendes Krankenhaus.

Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde die Polizeiinspektion Haßfurt auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg vor Ort durch einen Sachverständigen unterstützt.

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen:
Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: