Vorwurf Kinderarbeit
Angelo Kelly wehrt sich gegen Eyrichshof-Urteil
Auf den Tourneeplakaten wie auch auf der Bühne war die gesamte Familie des Kelly-family-Stars Angelo (links) vertreten, darunter auch der jüngste Spross der Familie, William (auf dem Arm von Mutter Kira).
Auf den Tourneeplakaten wie auch auf der Bühne war die gesamte Familie des Kelly-family-Stars Angelo (links) vertreten, darunter auch der jüngste Spross der Familie, William (auf dem Arm von Mutter Kira).
Foto: pr/Archiv
LKR Haßberge – Der Prozess um den Verstoß von Angelo Kelly gegen das Jugendarbeitsschutzgesetz beschäftigt nun das Oberste Landesgericht.

Nun muss sich das höchste Bayerische Gericht mit dem Verfahren gegen Angelo Kelly befassen. Es geht um einen Verstoß gegen das Jugendarbeitsschutzgesetz, den das Amtsgericht Haßfurt im Februar geahndet hatte. Wie Richterin Kerstin Leitsch unserer Redaktion auf Anfrage bestätigt, liegen die Akten jetzt beim Obersten Landesgericht. Der zuständige Bußgeldsenat befindet sich in Bamberg.

Weiterlesen mit
F+ Monatsabo 9,99 €
  • Alle Artikel auf fraenkischertag.de
  • Exklusive Geschichten und Hintergründe aus Ihrer Region
  • Monatlich kündbar
Jetzt 1 Monat kostenlos testen

Nun muss sich das höchste Bayerische Gericht mit dem Verfahren gegen Angelo Kelly befassen. Es geht um einen Verstoß gegen das Jugendarbeitsschutzgesetz, den das Amtsgericht Haßfurt im Februar geahndet hatte.