Genervte Kunden
Firmenchefs verzweifeln an neuen 3G-Regeln
3G-Regeln
Wenn die Sieben-Tage-Inzidenz über 35 liegt, gilt in Bayern in Innenräumen die 3G-Regel: Zugang haben dann nur noch Geimpfte, Genesene oder Personen mit einem aktuellen negativen Corona-Test.
Foto: Sven Hoppe/dpa
Zeil am Main – Die Kontrolle der neuen Anti-Corona-Regeln bedeuten für Firmeninhaber mehr Personal und Aufwand. Drei Chefs aus den Haßbergen machen ihrem Ärger Luft.

Eigentlich sollen die neuen Corona-Regeln das Leben einfacher machen. Aber viele Geschäftsleute stöhnen. Vor allem sind sie genervt, wie eine Umfrage von fraenkischertag.de  in den Haßbergen zeigt. Einen Großteil ihrer Arbeitszeit verbringen die Chefs kleinerer Firmen jetzt am Telefon, weil sie Kunden die aktuellen Vorgaben erklären müssen und in Diskussionen verstrickt werden.

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
Mit Zeitungsabo neu registrieren