Hochwassergefahr
Biber knabbern die Dämme bei Tretzendorf an
Im freien Talgrund sorgen die Bauten der Biber für durchaus romantische Bilder. Im Ortsbereich und wenn sie Dämme angraben, stellen sie aber eine Bedrohung dar.
Im freien Talgrund sorgen die Bauten der Biber für durchaus romantische Bilder. Im Ortsbereich und wenn sie Dämme angraben, stellen sie aber eine Bedrohung dar.
Foto: Sabine Weinbeer
Tretzendorf – Oberaurach hat ein Problem mit den Nagern: Sie durchlöchern die Schutzwälle für die Weiher bei Tretzendorf.

Gut, dass Chiara auch bei schlechtem Wetter mit ihrem Papa spazieren geht. Sonst wäre der 29. Januar 2021 womöglich als neuer Hochwasser-Katastrophentag in die Geschichte von Trossenfurt und Tretzendorf eingegangen. Chiara machte Papa Alexander Diem darauf aufmerksam, dass mitten auf dem Weg zwischen der Aurach und den Tretzendorfer Weihern Wasser aus einem Loch nach oben sprudelte. Ein Teil des Weges auf der Dammkrone und der Böschung waren schon abgespült - schnelles Eingreifen tat not.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter