Wetteranalyse
Extreme in den Haßbergen: Der Klimawandel ist ...
Ebern: Der Angerbach stieg im Juli 2021 auf ungeahnte Höhen.
Ebern: Der Angerbach stieg im Juli 2021 auf ungeahnte Höhen.
Foto: Michael Will
LKR Haßberge – Die Messstation Köslau sammelt verlässlich seit 1990 Daten. Die 30-Jahre-Statistik zeigt einen klaren Trend.

Freitag, 9. Juli 2021, das Datum bleibt als den „Tag der Schlammschlacht“ im Landkreis Haßberge in Erinnerung. Überschwemmungen, wie man sie seit 35 Jahren nicht erlebt hat, zog das Regentief nach sich, das vom Steigerwald/Maintal bei Knetzgau, Schwappach über Zeil bis hinauf nach Ebern mit Regenwasser von über 70 Litern pro Quadratmeter Bäche flutete und die Kanäle vollkommen überforderte.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter