Natur atmet auf
Mai-Regen ist ein Segen für die Wälder
Durch Umbau sollen die Wälder fit für den Klimawandel gemacht werden.
Durch Umbau sollen die Wälder fit für den Klimawandel gemacht werden.
Foto: Christian Licha
LKR Haßberge – Problematisch bleibt aber: Dürre, Stürme und Schädlinge fressen zunehmen kahle Stellen in die Wälder. Das zeigt sich auch im Landkreis Haßberge.

Wer derzeit durch die Wälder im Landkreis Haßberge spaziert, kann sich an einer wahrlich grünen Pracht erfreuen. Der Mai-Regen scheint ganze Arbeit geleistet zu haben. Die Bäume und Sträucher haben ausgeschlagen. Alles spießt und gedeiht herrlich. Für Naturliebhaber ein erleichterndes Bild, hat der Wald in den letzten Jahren doch extrem unter den Auswirkungen des Klimawandels gelitten. Bei diesem Anblick sind die düsteren Prognosen vom Waldsterben schnell vergessen. Doch wie bewerten Experten den aktuellen Zustand der Wälder in den Haßbergen?

Weiterlesen mit
F+ Monatsabo 9,99 €
  • Alle Artikel auf fraenkischertag.de
  • Exklusive Geschichten und Hintergründe aus Ihrer Region
  • Monatlich kündbar
Jetzt 1 Monat kostenlos testen

Wer derzeit durch die Wälder im Landkreis Haßberge spaziert, kann sich an einer wahrlich grünen Pracht erfreuen. Der Mai-Regen scheint ganze Arbeit geleistet zu haben. Die Bäume und Sträucher haben ausgeschlagen. Alles spießt und gedeiht herrlich.