Krisenlage
„Infektionsgeschehen ist wie ein Tsunami“
Der Chef des Gesundheitsamtes, Jürgen Reimann, findet drastische Worte für das aktuelle Infektionsgeschehen.
Foto: Eckehard Kiesewetter
Brigitte Krause von Brigitte Krause Fränkischer Tag
LKR Haßberge – Es gibt Krisengespräche und Appelle: Die Bürger sollen vorsichtig sein. Neue Sondertermine zur Impfung wurden geschaffen.

Auffrischungsimpfungen werden im Impfzentrum Königsberg und bei den Sonderimpfaktionen im Landkreis Haßberge strikt nach der Empfehlung der Ständigen Impfkommission gegeben, nämlich frühestens exakt sechs Monate nach der Zweitimpfung. Stichtag, erinnert das Landratsamt, ist der Kalendertag sechs Monate später (15. Mai also 15. November). Personen, deren Zweitimpfung weniger als sechs Monate her ist, werden nicht geimpft. Ausnahme: Nach einer Impfung mit Johnson & Johnson gibt es bereits nach 28 Tagen die Auffrischungsimpfung.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.