Behörde
Simone Nowak ist neue Chefin im Veterinäramt
Simone Nowak
Simone Nowak
Foto: Landratsamt Haßberge
Haßfurt – Simone Nowak ist neue Leiterin des Staatlichen Veterinäramtes sowie der Lebensmittelüberwachung am Landratsamt Haßberge.

Sie folgt damit auf Werner Hornung, der im April in den Ruhestand verabschiedet wurde. Das teilte das Landratsamt in Haßfurt mit.

Simone Nowak wohnt in Ebern. Sie hat 1992 nach ihrem Abitur in Coburg ein Biologiestudium an der Christian-Al-brechts-Universität in Kiel aufgenommen. Nach dem Abschluss 1999 arbeitete sie an einem Wildtierprojekt für die Universität Oxford und an einem Projekt für das Institut für Zoo- und Wildtierforschung in Berlin, ehe sie im Jahr 2001 in Gießen mit dem Studium der Veterinärmedizin an der Justus-Liebig-Universität begann.

Doktorarbeit

Nach dessen Abschluss wechselte sie zum Promotionsstudium an die Veterinärmedizinische Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Während der Doktorarbeit trat sie 2009 am Landratsamt Würzburg (Veterinäramt) die erste Stelle als Amtstierärztin an. Am Landratsamt Haßberge ist sie seit 2010 tätig, wobei der Schwerpunkt in den Bereichen Tierschutz, Tierseuchen und Tierarzneimittel liegt. Dr. Simone Nowak ist Fachtierärztin für öffentliches Veterinärwesen und Mitglied der Tierversuchskommission an der Regierung von Unterfranken (Würzburg).

Als eines der wichtigsten Projekte im Bereich Tierschutz im Landkreis Haßberge war sie an der Planung des Tierheims beteiligt. Die Förderung von Tierschutz- und Naturschutzprojekten liegt ihr auch privat am Herzen.

Im Veterinäramt arbeiten einschließlich der Lebensmittelüberwachung insgesamt 13 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das Aufgabenfeld umfasst unter anderem Lebensmittelsicherheit, gesundheitlichen Verbraucherschutz, Tiergesundheit und Tierseuchenbekämpfung, Tierarzneimitteleinsatz und Tierschutz.