Unterhaltung
Scheune wird zum Kinosaal
Die Rügheimers machen ihren Bauernhof in Pfarrweisach zum Ort von Events für Familien
Die Maschinenhalle war mit terrassenförmig angeordneten Strohballen ausgelegt, so dass sich Kinoränge ergaben.
Foto: Simon Albrecht
F-Signet von Simon Albrecht Fränkischer Tag
Pfarrweisach – Die Rügheimers machen ihren Bauernhof in Pfarrweisach zum Ort von Events für Familien. Schon im Sommer haben sie damit für Schlagzeilen gesorgt.

„Sowas hat Pfarrweisach schon lang gebraucht – fantastisch.“ So schwärmte ein Besucher des Vier-Burgenblick-Hofs der Familie Rügheimer, die zu einem Bauernhof-Kino eingeladen hatte.

Während es draußen Schnüre regnete, kamen in der herbstlich dekorierten Maschinenhalle vor allem die kleinen Kinder auf ihre Kosten.

Die Rügheimers machen ihren Bauernhof in Pfarrweisach zum Ort von Events für Familien
Geschicklichkeit und Körperbeherrschung waren bei diesem Spiel gefragt.
Foto: Simon Albrecht

Michaela Rügheimer, Daniela Schmittlein und das Team der Familie Appel hatten alle Hände voll zu tun, um der quirligen Kinderschar Herr zu werden.

Die Rügheimers machen ihren Bauernhof in Pfarrweisach zum Ort von Events für Familien
Beim Malwettbewerb konnten die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen.
Foto: Simon Albrecht

Ob beim Gummistiefelwerfen oder beim Eierlauf – selbstverständlich mit Eier-Attrappen –, beim Malen oder Würfeln konnten die Kinder ihre Geschicklichkeit und Kreativität beweisen. Für alle gab es schließlich etwas Süßes – wobei manche Mütter beide Augen zudrücken mussten. Auch den Erwachsenen machte das Gewusel in der Halle sichtlich Spaß.

Die Rügheimers machen ihren Bauernhof in Pfarrweisach zum Ort von Events für Familien
Geschicklichkeit, wie hier beim Eierlaufen, war gefragt. Natürlich waren Eier-Attrappen in den Löffeln – sonst hätte es öfter „Eier-Sauerei“ gegeben.
Foto: Simon Albrecht

Roland Rügheimer, der im Sommer schon mit seinem Maislabyrinth für Aufsehen gesorgt hatte, hatte die Tage zuvor mit seinem Sohn Hannes und Helfern die Halle leergeräumt und 60 Strohballenquader und eine Handvoll Rundballen Heu ankarren lassen. Diese wurden in der Halle verteilt und etagenförmig angeordnet, die Rundballen wurden zu Stehtischen umfunktioniert – fertig war das Bauernhofkino. Die Bäckerei Tubis Backstube und die Metzgerei Eisfelder sorgten den Nachmittag und Abend über für die Verpflegung. Klar, dass jede Menge Popcorn über die Theke ging.

Für die Filmrechte für das Bauernhof-Kino wurden laut Familie Rügheimer 1400 Euro gezahlt

Und so wurde am Nachmittag speziell für Kinder der Trickfilm „Konferenz der Tiere“ und am Abend beim Erwachsenen-Teil der Eberhofer-Krimi „Leberkäsjunkie“ gezeigt. Eintritt wurde keiner verlangt, aber die Gäste zeigten sich spendabel und würdigten somit den großen Aufwand der gastgebenden Familie. So hätten beispielswei:se allein für die Filmrechte 1400 Euro gezahlt werden müssen, ließ Roland Rügheimer wissen. Etwa 600 Besucher hat er den Tag über gezählt.

Lesen Sie weitere interessante Beiträge von Bauernhöfen im Landkreis Haßberge:

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: