Prüfung
Folgsame Jagdhunde sind Pflicht
Die erfolgreichen Absolventen freuen sich über die bestandenen Prüfungen.
Die erfolgreichen Absolventen freuen sich über die bestandenen Prüfungen.
Foto: FT
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Haßfurt – Das wöchentliche Training der Jäger mit ihren Tieren hat sich gelohnt: Die meisten Teilnehmer bestehen die Prüfungen.

Anfang Juni bzw. Anfang Oktober war es wieder soweit, die alljährliche Begleithundeprüfung sowie die jagdliche Prüfung für Hunde mit ihren Führern wurde von den meisten erfolgreich absolviert. Um sich auf die Prüfung vorzubereiten, haben die Gespanne ab März intensiv einmal wöchentlich unter der Leitung von Uschi Kilgenstein und unter Mithilfe von Mirjam Tempel und Klaus Hegler trainiert.

Im Begleithundekurs stand als Trainings- und Prüfungsschwerpunkt im Besonderen der Gehorsam unter Ablenkung auf dem Programm, hier konnten alle Gespanne gute Ergebnisse abliefern. Über ihre bestandene Prüfung freuen sich bei den Begleithunden: Thomas Kresser mit Frodo, Katharina Wolf mit Bonnie, Pia Hept mit Maila, Thomas Stöhr mit Ida, Katharina Jäger-Schott mit Rocky, Tamara Weber-Hoffer mit Elli, Susanne Schmitt mit Kalle, Peter Beierlieb mit Lausi und Elias Rost mit Filius.

Zahlreiche Prüfungsfächer

Bei den Jagdhunden schreibt der Gesetzgeber auf der Jagd „brauchbare Jagdhunde“ vor. Das heißt, ein Jagdhund muss nicht nur sehr gehorsam sein, sondern muss zu jeder Zeit seine aufgetragenen Aufgaben schnell und zuverlässig ausführen, um z. B. nach einem Wildunfall ein verletztes Tier schnell zu finden.

 

Die Hundehalter sind mit ihren Tieren zufrieden.
Die Hundehalter sind mit ihren Tieren zufrieden.
Foto: FT

In zahlreichen Prüfungsfächern wie Apportieren aus dem Wasser, Nachsuchen, aber auch Gehorsamsdisziplinen mussten sich die Gespanne beweisen. Am Ende der Prüfung konnten fast alle Hundeführer glücklich ihre Urkunden in Empfang nehmen, und die geprüften Jagdhunde freuten sich über besonders gute Leckerli. Zwei Gespanne haben die Prüfung leider nicht geschafft.

Viele bestandene Prüfungen

Über ihre bestandene „Brauchbarkeit“ freuen sich: Alfred Schöpplein mit Waika vom Erlengrund (KlM), Günther Mirschberger mit Jiro vom Schwabachgrund (DD), John Graser mit Cira vom Spillingsrain (KlM), Jürgen Hacker mit Aron vom Heidekuppel (DD), Heinz Langguth mit Hét Arany Vizsla Albert (UV), Tobias Stöhr mit Yola vom Nonnenhaus (DK), Corina Ebner mit Piera vom Hexentanz (DW), Stephan Meißner mit Wieckie vom Erlengrund (KlM) und Theo Lang mit Charly vom Spillingsrain (KlM).

Ab Anfang März des Jahres 2023 können sich interessierte Hundeführer (Jagd- und Begleithunde) bei Uschi Kilgenstein für die kommenden Kurse anmelden – unter der E-Mail u.kilgenstein@gmx.de oder telefonisch unter der Nummer 0171/5200663.

Lesen Sie auch:

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: