Kirchweih
Zünftiger Ausnahmezustand in Goßmannsdorf
In Goßmannsdorf steht  ab Freitag, 23. September, wieder die Kirchweih an.
In Goßmannsdorf steht ab Freitag, 23. September, wieder die Kirchweih an.
Foto: Martin Schweiger
F-Signet von Martin Schweiger Fränkischer Tag
Hofheim i. UFr. – Für die diesjährige Kirchweih ist wieder einiges geplant.

Zur Goßmannsdorfer Kirchweih vom 23. bis 25. September haben die Organisatoren des TSV Goßmannsdorf wieder ein buntes Programm auf die Beine gestellt. Kirchweihauftakt ist am Freitag, 23. September, um 17.30 Uhr mit dem Bieranstich unter den Klängen des Musikvereins Goßmannsdorf auf dem Festgelände des Turn- und Sportvereins.

Zu essen gibt es traditionell Knöchle oder Bratwürste mit Kraut. Um 18 Uhr ist Anstoß zum Fußballspiel der Alten Herren des TSV Goßmannsdorf gegen den Nachbarverein vom TSV Burgpreppach.

Fußball steht auf dem Kirchweihprogramm

Am Samstag, 24. September, steht von 14 bis 17 Uhr ein Fußball-Jugendturnier der U 9 auf dem Programm. Auf der Speisekarte stehen Bratwürste und Pommes Frites. Der Kirchweihsonntag, 25. September, beginnt mit dem Frühschoppen um 10 Uhr. Um 10.30 Uhr laufen die Nachwuchskicker der U 15 der JFG Hofheimer Land und der SG Pfändhausen auf, um sich zu messen.

Ab 11.30 Uhr bietet der TSV ein Mittagessen mit reichlicher Auswahl: Rindfleisch mit Meerrettich und Weißbrot, Wildschweinbraten mit Klößen und Blaukraut, Jägerschnitzel oder Wiener Schnitzel mit Pommes und Salat sowie Kinderschnitzel stehen auf der Speisekarte. Ab 14.30 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen, bevor um 15 Uhr das Fußball-Derby zwischen dem TSV und der SG Ermershausen/Schweinshaupten sicherlich viele Zuschauer anziehen wird. Zum Abendessen ab 17 Uhr gibt es neben Bratwürsten und Steaks auch Laugenstangen mit Gerupftem.

Bei schlechtem Wetter wird das Essen im Sportheim eingenommen.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: