Schule
Der beste Jahrgang aller Zeiten in Haßfurt
Lily Oehm, Klara Lindner, Kilian Hacker und Jasmin Steinbrecher haben ihr Abitur jeweils mit der Note 1,0 abgelegt. Darüber freuen sich auch Schulleiterin Maria Eirich und Elternbeiratsvorsitzender Stephan Schneider.
Lily Oehm, Klara Lindner, Kilian Hacker und Jasmin Steinbrecher haben ihr Abitur jeweils mit der Note 1,0 abgelegt. Darüber freuen sich auch Schulleiterin Maria Eirich und Elternbeiratsvorsitzender Stephan Schneider.
Foto: Christian Licha
Haßfurt – Das Regiomontanus-Gymnasium Haßfurt verabschiedete 157 Abiturienten. Viermal gab es die Traumnote 1,0.

Der beste Jahrgang aller Zeiten wurde am Regiomontanus-Gymnasium in Haßfurt am Freitag verabschiedet. Und ein starker Jahrgang ist es auch. Mit 157 Abiturienten erhielt rund ein Viertel mehr Schüler als im vergangen Jahr das Reifezeugnis. Die scheidenden Zwölftklässler erreichten mit einem Notendurchschnitt von 2,19 ein noch nie da gewesenes Niveau.

Zu dem guten Durchschnitt haben auch Lily Oehm, Klara Lindner, Kilian Hacker und Jasmin Steinbrecher ihren Beitrag geleistet. Jeder einzelne dieses Quartetts hat die Glanznote 1,0 in seinem Abiturzeugnis stehen. Dafür wurden die vier jeweils mit dem Theodora-Hirt-Preis und dem Preis des Elternbeirates für die beste Gesamtleistung ausgezeichnet.

Den Regiomontanus-Preis für die besten Prüfungsarbeiten in Mathematik erhielten Lukas Buld, Kilian Hacker, Mijke Jaehrling, Carlotta Lindner und Jannik Markert. Ebenfalls für beste Leistungen in verschiedenen Sparten wurde der Preis des Herrenhofbundes verliehen an: Jasmin Steinbrecher (moderne Fremdsprachen), Hanna Friedsam, Klara Lindner, Mona Schraudner, Jasmin Steinbrecher und Lea Willner (alle Deutsch), Kilian Hacker, Hannah Kurzweil und Jannik Lutz (alle Sport), Jean-Paul Daschner und Vincent Steppert (Naturwissenschaften) sowie Steven Fischer und John Bergmann (besondere Verdienste um die Schulgemeinschaft). Gestiftet von der Sparkasse Schweinfurt-Haßberge erhielt Mijke Jaehrling einen Preis für herausragende Leistungen in den Abiturprüfungen in Wirtschaft und Recht. Preise der Apotheke Büchlein für die besten Leistungen im Fach Chemie gingen an Mijke Jaehrling und Jannik Markert. Für die besten Leistungen im Fach Latein überreichte Antje Deusel den von ihr gestifteten Flavius-Josephus-Preis an Jonathan Lurz und Theresa Melber. Den „Sur-Preis“ des Elternbeirats, gestiftet von der Gemeinschaftspraxis für Kinderheilkunde Behdjati-Lindner/Rein, konnte Vincent Steppert in Empfang nehmen.

„Coronabi, die Schule war öfter dicht als wir“, lautete das Motto der Entlassschüler. Nach den Worten von Georg Hiernickel, der die Abiturrede hielt, waren er und seine Mitschüler mit Dauer-Homeschooling und Wechselunterricht auch in dieser Beziehung der auffälligste Jahrgang. „Wir hatten keine Abschlussfahrt, ein schweres Matheabitur und sogar eiskaltes Schwimmbadwasser“, konnte es sich Georg Hiernickel nicht verkneifen, noch einmal auf die eisige Wassertemperatur bei der Sportprüfung anzuspielen.

Gleichzeitig erinnerte er daran, dass sein Jahrgang der letzte war, der noch das alte Schulgebäude erleben durfte: „Wir sind die Generation Baustelle.“ Als „fähigen Corona-Kapitän“ bezeichnete der Abiturient den Oberstufenkoordinator der Q 12, Reinhold Hau. Dieser wiederum zeigte sich stolz, dass es während des Abiturs keinen einzigen coronabedingten Ausfall gab. Gleichzeitig verabschiedete sich der bei den Schülern beliebte Studiendirektor in den Ruhestand: „Nach diesem Schuljahr werde ich mich gänzlich ins Homeoffice zurückziehen.“

„Liebe Abiturientinnen und Abiturienten, ich bin sehr stolz auf Sie! Sie allein waren es, die sich in dieser wirklich schwierigen Zeit entschieden haben, das durchzuziehen. Sie allein haben der Situation getrotzt und sich nicht aus der Bahn werfen lassen. Sie allein haben es unter diesen besonderen Umständen geschafft“, lobte Schulleiterin Maria Eirich. Die Oberstudiendirektorin gab den jungen Erwachsenen mit auf den Weg, für weitere schwierige Lebenssituationen, mit denen sie immer wieder konfrontiert sein werden, sich immer wieder daran zu erinnern, dass sie trotz Corona ihre Gymnasialzeit geschafft haben.

„Ich hoffe, dass Sie hier bei uns in der Region bleiben und Sie Ihr erworbenes Wissen in den Unternehmen unserer Heimat einbringen werden“, hob stellvertretender Landrat Oskar Ebert den Landkreis Haßberge als wichtigen Wirtschaftsstandort hervor. Aber auch wenn das Studium einige in die Ferne zieht, wünschte sich Ebert: „Halten Sie Ihr Herz offen, wieder in unseren wunderschönen Landkreis zurückzukehren.“

Umrahmt wurde die Feier im „Silberfisch“ von Schülern der Q12 mit dem Vokal- und Streicherensemble sowie der Lehrerband. Wie schon im vergangenen Jahr konnten die Eltern aus Platzgründen nicht hautnah dabei sein. Dennoch konnten die Eltern zumindest zeitgleich die Feier per Livestream in den Klassenzimmern der Schule miterleben. Erst danach durften sie im Freien mit ihren Sprösslingen auf der weitläufigen Wiese auf dem Schulgelände feiern.

Die Abiturienten sind: Pascal Albert, Nele Ferreira, Enola Arndt, Nora Bandorf, John Bergmann, Yannik Betz, Luis Binzenhöfer, Luca Böhm, Jana Böhmer, Amelie Brüger, Sina Buhmann, Lukas Buld, Jean-Paul Daschner, Luca Dauelsberg, Mirjam Dawud, Jana Depner, Katharina Diem, Felix Dotzel, Felicia Eller, Lea Endres, Lara Engbert, Steven Fischer, Raphael Fleischmann, Paul Först, Pauline Frey, Hanna Friedsam, Jana Gebhardt, Romy Gerner, Lia Geus, Jana Graf, Samira Griebel, Maxime Gries, Karoline Guschker, Victoria Haacke, Kilian Hacker, Nils Hacker, Laura Häfner, Jakob Häusinger, Jonas Hartwig, Jacqueline Hatzenbühler, Lisa Heigel, Moritz Heil, Hugo Helas, Alexander Heller, Magdalena Henfling, Hannah Heusinger, Nelly Hien, Georg Hiernickel, Valentin Hochrein, Klara Hömerlein, Pascal Huber, Felix Hülß, Selina Ißle, Mijke Jaehrling, Philipp Jeger, Carolina Jensch, Paul Keck, Amélie Kerschensteiner, Maximilian Klein, Luis Kohl, Jonas Kolb, Janine Koop, Julian Kotsalos, Lars Krämer, Zoé Krapf, Bastian Krug, Lina Krug, Marius Krug, Paul Kuhn, Hannah Kurzweil, Moritz Lang, Michelle Laukart, Thi Ngoc-Bich Le, Leonie Lechner, Sarah Lenhart, Philipp Lentz, De Li, Carlotta Lindner, Klara Lindner, Alexander Löwen, Jonathan Lurz, Jannik Lutz, Jannik Markert, Theresa Melber, David Melerski, Lea Mendel, Sophia Schmauser, Leo Minnich, Hanna Müller, Emma Neeb, Mara Neuberth, Kilian Nowak, Lily Oehm, Marvin Ogbewi, Marc Ottjes, Annika Peter, Eva Pfaff, Philipp Pfeiffer, Pauline Porada, Sebastian Rauschert, Lorenz Reinwand, Julius Reitwiesner, Jessica Riefer, Tobias Röß, Elias Rost, Christina Roth, Milena Rottmann, Giulia Ruß, Aelita Safina, Emma Sarré, Sophia Schaller, Thore Schamberger, Maximilian Scherbel, Louisa Schilling, Klara Schlemmer, Ronja Schmelzer, Anna-Salome Schmidt, Franz Schmitt, Nikolas Schneider, Marie Schnös, Mona Schraudner, Julian Schütz, Kevin Schwappacher, Johann Sehrig, Niklas Sidon, Amina Siebert, Gabriel Stapf, Jasmin Steinbrecher, Vincent Steppert, Julia Strobel, Lara Strube, Johannes Thiem, Debora Thiess, Franziska Troll, Sebastian Tully, Emma Ullrich, Chiara Ulrich, Miriam Vollert, Jonah Weber, Hendrik Weinberger, Silas Welsch, Patricia Wenzel, Daniel Werb, Maurin Will, Lea Willner, Leon Wirth, Linda Wohlleber, Carina Würfel, Luca Wulf, Juliane Wurst, Lukas Zehe, Madeleine Zell, Emma Zieg, Julia Zimmermann, Carina Zwirlein.

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: