Fußball
Der FC Sand hat keine Angst vor großen Namen
Johannes Bechmann (rechts), Abwehrchef des FC Sand, plagt sich immer noch mit einer Verletzung am Bein herum und wird gegen die SpVgg Ansbach das zweite Spiel in Folge verpassen.
Johannes Bechmann (rechts), Abwehrchef des FC Sand, plagt sich immer noch mit einer Verletzung am Bein herum und wird gegen die SpVgg Ansbach das zweite Spiel in Folge verpassen.
Foto: Ryan Evans
Sand am Main – Der FC Sand bekommt es gegen die SpVgg Ansbach mit einem Topteam zu tun. Johannes Bechmann erklärt, warum die Mittelfranken zur richtigen Zeit kommen.

Zum Kerwa-Heimspiel bekommt es der FC Sand am Sonntag (16 Uhr) mit einem Schwergewicht der Bayernliga zu tun. Die SpVgg Ansbach strebt nach Möglichkeit in dieser Saison den Sprung in die Regionalliga an. Abwehrchef und Co-Trainer Johannes Bechmann, der die Partie verletzungsbedingt verpassen wird, spricht über die Anfangsphase der Saison und wirft einen Blick auf die kommenden Wochen.

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
Mit Zeitungsabo neu registrieren