Fußball-Bayernliga
FC Sand greift nach dem allerletzten Strohhalm
Luis Wirth (links) wurde bei der 0:7-Heimniederlage gegen die DJK Vilzing wegen Atemproblemen ausgewechselt und steht den Sandern in Karlburg nicht zur Verfügung.
Luis Wirth (links) wurde bei der 0:7-Heimniederlage gegen die DJK Vilzing wegen Atemproblemen ausgewechselt und steht den Sandern in Karlburg nicht zur Verfügung.
Foto: Ralf Naumann
Sand am Main – Der FC Sand ist im Kampf um den Klassenerhalt zum Siegen verdammt. Co-Trainer Bechmann sieht sein Team mit dem Gegner aus Karlburg auf Augenhöhe.

Die Ausgangslage ist klar für den FC Sand: Will die Mannschaft von Trainer Matthias Strätz die letzte verbleibende Chance für den Sprung auf den den letzten freien Relegationsplatz der Bayernliga Nord nutzen, muss sie die verbleibenden beiden Saisonspiele gewinnen und darauf hoffen, dass der einen Platz und vier Punkte besser postierte SV Seligenporten (gegen Vatan Spor Aschaffenburg und DJK Vilzing) maximal einen Punkt holt.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal