Fußball
Der Sander Rückkehrer hilft, wo er gebraucht wird
Marc Fischer (rechts) war vom Sommer 2015 bis zum Winter 2017 schon einmal beim FC Sand. Vor dieser Saison kehrte der 27-Jährige ins Seestadion zurück.  Aus der Elf von Trainer Matthias Strätz ist er nicht wegzudenken.
Marc Fischer (rechts) war vom Sommer 2015 bis zum Winter 2017 schon einmal beim FC Sand. Vor dieser Saison kehrte der 27-Jährige ins Seestadion zurück. Aus der Elf von Trainer Matthias Strätz ist er nicht wegzudenken.
Foto: Ryan Evans
Sand am Main – Seit dem 21. August ist der FC Sand ohne Sieg. Die Unterfranken lassen nichts unversucht. So findet sich Marc Fischer in einer neuen Rolle wieder.

Der FC Sand steht in der Bayernliga Nord vor einem richtungsweisenden Spiel: Wenn am Samstag (16 Uhr) der TSV Karlburg ins Seestadion kommt, wollen die Sander ihre acht Partien andauernde Sieglosserie beenden und mit den drei Punkten zu den Gästen aus dem Main-Spessart aufschließen. „Es wird langsam Zeit, dass wir wieder einen Sieg holen“, sagt Trainer Matthias Strätz.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren