Fußball
Der Torjäger mit dem besonderen Plan
Hat den Ball im Blick und weiß, wo das Tor steht: Julius Neundörfer, hier noch im Trikot des FC Sand, erzielte im ersten Spiel nach seiner Rückkehr zum SV Fatschenbrunn einen Treffer. Wenn es nach dem 25-Jährigen geht, sollen weitere bald folgen.
Hat den Ball im Blick und weiß, wo das Tor steht: Julius Neundörfer, hier noch im Trikot des FC Sand, erzielte im ersten Spiel nach seiner Rückkehr zum SV Fatschenbrunn einen Treffer. Wenn es nach dem 25-Jährigen geht, sollen weitere bald folgen.
Foto: Ryan Evans
Fatschenbrunn – Julius Neundörfer ist zurück in Fatschenbrunn und knipst im ersten Spiel. Der 25-Jährige visiert diese Saison einen außergewöhnlichen Dreierpack an.

Nach seinem coronabedingt zweijährigen Intermezzo beim Bayernligisten FC Sand streift sich Julius Neundörfer seit dieser Saison wieder das Trikot des SV Fatschenbrunn über. Das Toreschießen hat der 25-Jährige nicht verlernt. Am ersten Spieltag der Kreisklasse 3 Schweinfurt war der Angreifer beim 5:1-Sieg seines Heimatvereins bei Aufsteiger FC Augsfeld mit einem Treffer beteiligt.

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
Mit Zeitungsabo neu registrieren