Kegeln
Zeiler zeigen solide Leistung beim Absteiger
Marcus Werner sicherte sich mit 3:1 Sätzen und 570:544 Kegeln den Mannschaftspunkt.
Marcus Werner sicherte sich mit 3:1 Sätzen und 570:544 Kegeln den Mannschaftspunkt.
Ralf Naumann
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Zeil am Main – Der SKK Gut Holz setzt sich bei FEB Amberg mit 8:0 durch und geht als Tabellensechster der 2. Bundesliga Mitte in die Weihnachtspause.

Der SKK Gut Holz Zeil gewann zum Abschluss der Hinrunde der 2. Bundesliga Mitte der Kegler beim Erstligaabsteiger FEB Amberg mit 8:0. Der Gast zeigte eine solide Vorstellung in der Oberpfalz.

2. Bundesliga Mitte

FEB Amberg – Gut Holz Zeil 0:8

Kapitän Olaf Pfaller und Patrick Löhr bildeten gegen Thomas Kraus und Sebastian Kunze den Auftakt. Beide Zeiler bekamen von ihren Gegner jeweils wenig Gegenwehr. Pfaller setzte sich nach 3:1 Sätzen mit soliden 545:518 Kegeln durch. Noch deutlicher war die Angelegenheit bei Löhr, der sich ohne Satzverlust mit 571:494 Kegeln den Mannschaftspunkt sicherte.

Marcus Werner und Silvan Meinunger hatten damit ein 2:0 und einen beruhigenden Vorsprung von 104 Kegeln im Rücken. Damit konnten sie gegen Thomas Wehner und Michael Doschat frei aufspielen. Werner sicherte sich nach 3:1 Sätzen und 570:544 Kegeln den Mannschaftspunkt. Einen Bilderbuchstart erwischte Zeils Jüngster, der mit 329 Kegeln in die zweite Spielhälfte ging. Doch dann lief nichts mehr zusammen, und Meinunger haderte mit seiner Leistung. Am Ende kam er dennoch mit 584 Kegeln auf den Tagesbestwert. Sein Kontrahent Doschat blieb bei mageren 450 Kegeln hängen.

Für Oliver Faber und Georg Schropp, der für den beruflich verhinderten Holger Jahn ins Team rückte, war es bei einem Spielstand von 4:0 und einem Vorsprung von 264 Kegeln letztlich eine Trainingseinheit unter Wettkampfbedingungen. Gegen Christian Nappert und Daniel Gottfried zeigten beide eine gute Partie und sicherten sich die letzten beiden Mannschaftspunkte. Faber schraubte sein Ergebnis am Ende auf 573 Kegel, womit Nappert mit 494 Kegeln keine Chance hatte. Routinier Schropp stand Faber in nichts nach und landete bei 572 Kegeln, die gegen Gottfried (538) zum Duellsieg genügten.

Nach diesem Sieg gehen die Zeiler mit 10:10 Punkten auf Platz 6 ins neue Jahr. Am 7. Januar empfängt der SKK Gut Holz Zeil den TSV Großbardorf zum Unterfrankenderby.

FEB Amberg – Gut Holz Zeil 0:8

(3:21 Sätze, 3038:3415 Kegel)

Kraus – Pfaller 1:3 (518:545)

Kunze – Löhr 0:4 (494:571)

Wehner – Werner 1:3 (544:570)

Doschat – Meinunger 0:4 (450:584)

Nappert – Faber 0:4 (494:573)

Gottfried– Schropp 1:3 (538:572)

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen:
Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: