Fußball
DJK Dampfach steht im Finale des Kreispokals
Der Dampfacher Ralf Riedlmeier jubelt nach dem Sieg im Pokal-Halbfinalspiel beim TSV Schonungen.
Der Dampfacher Ralf Riedlmeier jubelt nach dem Sieg im Pokal-Halbfinalspiel beim TSV Schonungen.
Foto: Ryan Evans
Dampfach – Der Bezirksligist gewinnt beim Kreisklassisten TSV Schonungen mit 2:0.

Mit seinem 2:0-Sieg beim Kreisklassisten TSV Schonungen hat der Fußball-Bezirksligist DJK Dampfach das Finale im Toto-Kreispokal erreicht. Gegner im Endspiel ist die SV/DJK Oberschwarzach, die sich gegen den TSV Ettleben mit 3:2 durchsetzte.

Kreispokal, Halbfinale

TSV Schonungen – DJK Dampfach 0:2

Die DJK Dampfach bestimmte von Beginn an die Partie, tat sich auf dem schmalen Platz und mit der vielbeinigen Abwehr aber schwer. Die erste Chance hatte nach einer Viertelstunde der Schonunger Marcel Holzheimer, der freistehend daneben zielte. Danach wurde Dampfach noch stärker und ging in der 28. Minute nach einer Flanke von Michael Hau durch einen Kopfball von Adrian Hatcher in Führung. Kurz nach der Pause verhinderte Yasim Yücetag mit einer Glanzparade gegen einen Schuss von Marcel Holzheimer den Ausgleich.

Torschütze Stefan Greb (links) und Benjamin Fazliu jubeln nach dem spielentscheidenden zweiten Treffer für die Dampfacher in der 89. Minute.
Torschütze Stefan Greb (links) und Benjamin Fazliu jubeln nach dem spielentscheidenden zweiten Treffer für die Dampfacher in der 89. Minute.
Foto: Ryan Evans

Danach wurde das Spiel ziemlich ausgeglichen, allerdings ohne große Torchancen auf beiden Seiten. In der letzten Minute umkurvte Stefan Greb die gesamte Abwehr und traf aus kurzer Distanz zum 0:2-Endstand. „Ich muss den Gegner loben. Es war schwer, hier etwas mitzunehmen. Es gab zwei brenzlige Situationen, die zum Gegentor hätten führen können. Am Ende war es aber ein verdienter Erfolg für uns. Wir haben unsere Leistung auf den Punkt gebracht und sehr guten Fußball auch auf engstem Raum gezeigt“, sagte DJK-Trainer Oliver Kröner.