Fußball
Doppelschlag ebnet der DJK Dampfach den Weg
Adrian Hatcher umkurvt  Torwart Sven Ulsamer und schiebt zum 2:0 für die DJK Dampfach ein.
Adrian Hatcher umkurvt Torwart Sven Ulsamer und schiebt zum 2:0 für die DJK Dampfach ein.
Foto: Ryan Evans
Dampfach – Die DJK Dampfach gewinnt in Rödelmaier mit 2:0. Die Tore fallen binnen weniger Minuten.

Die DJK Dampfach bleibt in der Fußball-Bezirksliga Unterfranken Ost ungeschlagen. Mit dem 2:0-Erfolg am Sonntagnachmittag schob sie sich auf den vierten Tabellenplatz vor. „Es war für uns heute ein hartes Stück Arbeit. Die Partie hätte auch 0:0 ausgehen können, weil Rödelmaier defensiv sehr stark gearbeitet hat. Aber wir nehmen den Sieg gerne mit und wissen es einzuschätzen, dass wir gegen einen sehr starken Gegner bestanden haben“, sagte der Dampfacher Trainer Oliver Kröner.

Bezirksliga Ost

SV Rödelmaier – DJK Dampfach 0:2

Der SV Rödelmaier wollte nach zwei Siegen in Folge den Rückenwind nutzen und in der Tabelle weiter Boden gut machen. Doch kamen die Gastgeber wie so oft in dieser Saison in der Offensive nicht zur Entfaltung. Doch auch die Dampfacher waren zunächst nicht durchschlagskräftig, so dass sich beide Mannschaften nach der ersten Halbzeit ohne Tore in die Kabine verabschiedeten.

Mit zunehmender Spieldauer spielten die Gäste aber zielstrebiger. In der 75. Minute gingen sie durch einen Elfmeter, den Leon Heppt verwandelte, mit 1:0 in Führung. Nur zwei Minuten später erhöhte Adrian Hatcher auf 2:0 – der Doppelschlag der DJK Dampfach war perfekt. Von diesem Schock erholten sich die Platzherren nicht mehr.

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: