Eishockey
Hawks siegen – aber unrühmliches Nachspiel
Jan Trübenekr erzielt in dieser Szene bei einer 5:3-Überzahlsituation die 5:2-Führung für den ESC Haßfurt. Insgesamt steuerte der Tscheche vier Treffer zum 6:4-Erfolg am Donnerstagabend bei.
Jan Trübenekr erzielt in dieser Szene bei einer 5:3-Überzahlsituation die 5:2-Führung für den ESC Haßfurt. Insgesamt steuerte der Tscheche vier Treffer zum 6:4-Erfolg am Donnerstagabend bei.
Foto: Ralf Naumann
Haßfurt – Gegen den EHC Bayreuth feiert der ESC Haßfurt einen 6:4-Heimsieg. Nach dem Ende haben die Gastgeber aber ihre Emotionen nicht unter Kontrolle.

Knapp anderthalb Minuten waren noch zu spielen. Da bekam Jakub Sramek an der blauen Linie die Scheibe, warf seinen Turbo an und marschierte Richtung Bayreuther Tor. In seiner unnachahmlichen Torjägerart ließ der Tscheche Gästetorwart Sebastian Dünkel dann keine Chance und markierte den erlösenden und entscheidenden Treffer zum 6:4-Erfolg des ESC Haßfurt in der Eishockey-Landesliga gegen den EHC Bayreuth.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter