Eishockey
Den Hawks ist das Lachen erst einmal vergangen
Der Schein trügt: Trotz seiner fünf Tore und  vier Assists hatten  Jan Trübenekr (rechts) und Teamkollege Daniel Hora am Wochenende nichts zum Lachen.  Sowohl in Reichersbeuern als auch in Dingolfing kassierten die Hawks eine Niederlage.
Ralf Naumann
F-Signet von Ralf Naumann Fränkischer Tag
Haßfurt – Zwei Spiele, null Punkte: Der ESC Haßfurt hat sich den Start in die Landesliga-Meisterrunde anders vorgestellt. Mit dem Comeback eines ehemaligen Hawks gibt es eine Überraschung.

Holten sie im Vorjahr zum Start in die Aufstiegsrunde, ebenfalls zweimal auswärts, zumindest vier Punkte nach zwei erfolgreichen Penaltyschießen, so gingen die Haßfurter Hawks am ersten Wochenende der Landesliga-Meisterrunde der Saison 2022/2023 gänzlich leer aus. Sowohl am Freitagabend beim SC Reichersbeuern, der mit 5:3 siegte, als auch am Sonntagabend beim EV Dingolfing – die Isarrats behielten mit 6:4 die Oberhand – war klar: Die langen Fahrten wurden nicht belohnt. Landesliga Meisterrunde Für Petr Sikora war der sportliche ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben