Eishockey
ESC Haßfurt verlängert mit drei Eigengewächsen
Alexander Stahl (links) ist einer von drei Spielern, die ihren Vertrag beim ESC Haßfurt verlängert haben.
Alexander Stahl (links) ist einer von drei Spielern, die ihren Vertrag beim ESC Haßfurt verlängert haben.
Foto: Ralf Naumann
Haßfurt – Der Kader der Haßfurter Hawks für die neue Landesliga-Saison nimmt weiter Konturen an. Ein Abwehr-Trio hat für eine weitere Spielzeit unterschrieben.

Mit Pascal Marx, Alexander Stahl und Lucas-Andreas Thebus haben drei Eigengewächse für die in gut drei Monaten startende Eishockey-Landesligasaison bei den Haßfurter Hawks zugesagt.

„Alle drei spielen meist unspektakulär, erfüllen aber ihre vorgegebenen Aufgaben vorbildlich“, heißt es in einem schriftlichen Statement des neuen ESC-Vorstandes. „Alle drei haben sich in der vergangenen Saison sportlich weiterentwickelt. Sie haben die Zeit genutzt und an sich gearbeitet.“

Lesen Sie auch:

Geholfen habe dabei das letztjährige „Spezialtraining für Verteidiger“ von Daniel Hora. Es sei eine „Bestätigung der gemachten Arbeit und der Eigeninitiative der Spieler“, ergänzt Vorstandsmitglied Frank Terhar. Er und seine Mitstreiter freuen sich, „dass sich das Abwehr-Trio wieder für den ESC entschieden hat.

Stahl und Marx, beide 25 Jahre alt, spielen seit ihrem 17. Lebensjahr in der Ersten. Sie sind feste Größen in der Defensive der Hawks. Thebus kehrte 2016 zum ESC zurück, nachdem er diese im Alter von elf Jahren in Richtung Weißwasser verließ und sich dort in der Nachwuchs-Bundesliga sowie der Deutschen Nachwuchsliga weiterentwickelte.

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: