Futsal
Fünf Sieger in vier Altersklassen
Die Dreiberg Kickers Knetzgau und der FC Schweinfurt 05 teilen sich bei den U15-Junioren die Hallenmeisterschaft  im Kreis Schweinfurt.
Die Dreiberg Kickers Knetzgau und der FC Schweinfurt 05 teilen sich bei den U15-Junioren die Hallenmeisterschaft im Kreis Schweinfurt.
Frank Mohr
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
LKR Haßberge – Im Fußballkreis Schweinfurt spielten 28 Mannschaften von der U13 bis zur U19 ihre Kreismeister aus. Unter den Siegern sind der FC Sand und die Dreiberg Kickers, die sich den Titel teilen müssen.

Im Fußballkreis Schweinfurt suchten die Nachwuchskicker von der U13 bis zur U19 am vergangenen Wochenende ihre Kreissieger. Gespielt wurde im Freizeitzentrum in Waigolshausen.

Nach spannenden Spielen mit insgesamt 28 Mannschaften wurden am Ende fünf Sieger gekürt, da bei der U15 Gleichstand zwischen dem FC Schweinfurt 05 und den Dreiberg Kickers Knetzgau herrschte.

A-Junioren

Der FC Sand setzte sich bei der U19 gegen sechs Mannschaften durch.
Der FC Sand setzte sich bei der U19 gegen sechs Mannschaften durch.
Frank Mohr

Der FC Sand und der TSV Eßleben kamen zwar punktgleich ins Ziel, doch das deutlich bessere Torverhältnis und ein 3:0 im direkten Duell gaben den Ausschlag zugunsten der „Korbmacher“. Gegen den TSV Forst (1:0), den TV Oberndorf (3:0) und die JFG Hofheimer Land (3:0) feierten die Sander jeweils Zu-Null-Siege. 0:0 hieß es gegen Türkiyemspor Schweinfurt, während die JFG Werntal Kicker den Kreismeister sogar mit 3:2 bezwang.

Endstand:

1. FC Sand (12:3 Tore/13 Punkte)

2. (SG) TSV Eßleben (8:6/13)

3. (SG) Türkiyemspor Schweinfurt (9:4/11)

4. JFG Werntal Kicker (8:9/8)

5. TV Oberndorf (5:7/7)

6. JFG Hofheimer Land (9:12/6)

7. (SG) TSV Forst (1:11/1)

B-Junioren

Der TSV Bergrheinfeld ist neuer U17-Kreismeister.
Der TSV Bergrheinfeld ist neuer U17-Kreismeister.
Frank Mohr

Der FC Sand hatte im letzten Spiel die Chance, sich bei den B-Junioren zum Kreismeister zu krönen. Ein 0:0 gegen den TSV Bergrheinfeld war allerdings zu wenig. Es wäre ein Sieg nötig gewesen, um vorbeizuziehen. Folglich mussten sich die „Korbmacher“ mit dem zweiten Platz begnügen.

Endstand:

1. (SG) TSV Bergrheinfeld (11:0 Tore /14 Punkte)

2. FC Sand (7:2/12)

3. FT Schweinfurt (7:6/10)

4. (SG) TV Haßfurt (6:4/10)

5. JFG Werntal Kicker (5:7/7)

6. (SG) TSV Eßleben (2:8/3)

7. SG Dittelbrunn (0:11/1)

C-Junioren

Vier Siege, zwei Unentschieden und keine Niederlage lautete die Bilanz des FC Schweinfurt 05 und der Dreiberg Kickers Knetzgau. Da beide Mannschaften das gleiche Torverhältnis aufwiesen und das direkte Duell 0:0 endete, gab es zwei Sieger.

Endstand:

1. FC Schweinfurt 05 (13:1 Tore/14 Punkte)

1. Dreiberg Kickers Knetzgau (13:1/14)

3. (SG) DJK SV Rieden (5:7/8)

4. FT Schweinfurt (5:5/7)

5. JFG Werntal Kicker (3:9/7)

6. (SG) FC Gerolzhofen/SV Frankenwinheim (2:8/5)

7. (SG) Abtswind/Wiesentheid (1:11/1)

D-Junioren

Der FC Schweinfurt landete bei der U13 knapp vor Rapid Ebelsbach.
Der FC Schweinfurt landete bei der U13 knapp vor Rapid Ebelsbach.
Frank Mohr

Gleich im ersten Spiel verlor Rapid Ebelsbach mit 0:1 gegen den späteren Sieger. Es folgten vier Siege und eine Nullnummer gegen die FT Schweinfurt. Letztlich fehlte ein Punkt auf den FC Schweinfurt 05, dem ein 0:0 im letzten Spiel gegen die FT Schweinfurt zum Gewinn der Kreismeisterschaft genügte.

Endstand:

1. FC Schweinfurt 05 (9:1 Tore/14 Punkte)

2. Rapid Ebelsbach (9:4/13)

3. FT Schweinfurt (4:1/11)

4. JFG Werntal Kicker (6:5/10)

5. Dreiberg Kickers (5:7/6)

6. JFG AltmainSchorn (5:7/6)

7. TSV Bergrheinfeld (0:13/0)

Lesen Sie auch:

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen:
Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: