Fußball
Michael Peter bekommt die „Goldenen Pfeife“
Michael Peter erhielt von der Schiedsrichtergruppe Haßberge (links der stellvertretende Obmann Alexander Bergmann) die „Goldene Pfeife“ überreicht.
Michael Peter erhielt von der Schiedsrichtergruppe Haßberge (links der stellvertretende Obmann Alexander Bergmann) die „Goldene Pfeife“ überreicht.
Foto: Marcel Geuß
Oberschwappach – Die Schiedsrichtergruppe Haßberge hat die „Goldene Pfeife“ für das Jahr 2021 verliehen. Der Preisträger kommt von der DJK Oberschwappach.

Im Rahmen ihrer Jahresabschlusssitzung hat der Vorstand der Schiedsrichtergruppe Haßberge die „Goldene Pfeife 2021“ verliehen. Preisträger in diesem Jahr ist Michael Peter von der DJK Oberschwappach, schreiben die Haßberg-Schiedsrichter in einer Pressemitteilung. Peter ist damit der Nachfolger von Oskar Geuß.

Peter sei seit vielen Jahren einer der aktivsten Unparteiischen und fungiere als Vertrauensschiedsrichter. „Mit dieser Auszeichnung würdigen wir seine vorbildlichen sportlichen und ehrenamtlichen Leistungen auf und neben dem Platz“, wird Obmann Christian Wetz in der Mitteilung zitiert.

Neben Michael Peter hat auch Julian Schäff vom SC Maroldsweisach ein Präsent erhalten. Schäff habe in diesem Jahr die meisten Einsätze in der Schiedsrichtergruppe zu verzeichnen gehabt. Christian Keßler (SV Hofheim) wurde schließlich für seinen Aufstieg in die Bezirksliga ausgezeichnet.