Fußball-Landesliga
Kellerduell des dezimierten FC Sand fällt aus
Bei ihm gibt es noch Hoffnung auf einen Einsatz: Maximilian Mahr (links, im Zweikampf mit Christopher Lehmann von der DJK Schwebenried) könnte beim TSV Rottendorf wieder im Sander Kader stehen.
Foto: Ryan Evans
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Sand am Main – Der FC Sand erlebt den Höhepunkt seiner Verletztenmisere. Im richtungsweisenden Spiel in Rottendorf hätte Trainer Maximilian Zang auf 13 Spieler verzichten müssen.

Das für Freitagabend angesetzte Kellerduell  in der Landesliga Nordwest fällt aus: Der FC Sand (18.) hätte kurz vor der Winterpause beim TSV Rottendorf (17.) womöglich schon nach dem letzten Strohhalm in dieser Saison gegriffen. Landesliga Nordwest TSV Rottendorf – FC Sand Die Erinnerung an das Hinspiel ist für Maximilian Zang und sein Team eine durchaus bittere. 3:4 hieß es Ende Juli im Seestadion gegen den TSV Rottendorf. Eine mehr als ärgerliche und knappe Niederlage. Die Sander lagen zwar schon 1:4 hinten, waren aber in ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.