Fußball
Das Toptrio vermeidet Kampfansagen
Dominik Rippstein, Michael Reugels und Peter Hertel (von links nach rechts) sind nicht nur Trainer in ihrem jeweiligen Verein, sondern stehen auch selbst noch in der Kreisliga 2 Schweinfurt auf dem Platz.
Ryan Evans
Jannik Reutlinger von Jannik Reutlinger Fränkischer Tag
LKR Haßberge – Der SV Sylbach, der TSV Knetzgau/DJK Oberschwappach und der VfR Hermannsberg liegen zur Winterpause in der Kreisliga 2 Schweinfurt auf den ersten drei Rängen. Der Aufstieg ist aber nur am Rande Thema.

Wenn die Kreisliga 2 Schweinfurt Anfang März aus der Winterpause zurückkehrt, dürfte sich ein spannendes Rennen um die Meisterschaft entwickeln. Der SV Sylbach (39), der TSV Knetzgau/DJK Oberschwappach (37) und der VfR Hermannsberg (35) sind gerade einmal vier Punkte voneinander getrennt. Dazu haben die Verfolger noch ein Spiel weniger absolviert. Fängt das Trio an zu schwächeln, sind der SC Trossenfurt (32) und die SG Eltmann (31) in Lauerstellung. Der Fränkische Tag hat mit Peter Hertel (Sylbach), Michael Reugels (Knetzgau/Oberschwappach) ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben