Planungen
Aus der Bahntrasse wird ein Fußweg
Vom ehemaligen Bahnhof in Pfarrweisach bis zum südlichen Ortsende beim Friedrich-Rückert-Weg ist die ehemalige Bahntrasse von Sträuchern freigeschnitten worden  und wird jetzt nach Aussage von Bürgermeister Markus Oppelt von Fußgängern fleißig genutzt. Dazu kommt noch eine feine Schotterschicht drauf, wozu der Gemeinderat am Dienstag grünes Licht gab. Und fertig ist dann bald der Fußweg.
Vom ehemaligen Bahnhof in Pfarrweisach bis zum südlichen Ortsende beim Friedrich-Rückert-Weg ist die ehemalige Bahntrasse von Sträuchern freigeschnitten worden und wird jetzt nach Aussage von Bürgermeister Markus Oppelt von Fußgängern fleißig genutzt. Dazu kommt noch eine feine Schotterschicht drauf, wozu der Gemeinderat am Dienstag grünes Licht gab. Und fertig ist dann bald der Fußweg.
Foto: Simon Albrecht
Pfarrweisach – Der Gemeinderat Pfarrweisach will das alte Gleisbett umfunktionieren. Dürrnhof bekommt ein neues Gemeinschaftshaus.

Zuerst sollte es nur ein Anbau sein mit Kosten in Höhe von rund 30 000 Euro - das kam bei den Behörden nicht an. Dann wurde das Haus neu überplant mit einer Kostenschätzung von 180 000 Euro. Nunmehr steht ein kompletter Neubau an für 363 000 Euro.Gemeint ist das Gemeinschaftshaus von Dürrnhof. Für das 40-Seelen-Dorf hat der Gemeinderat Pfarrweisach am Dienstagabend in der Turnhalle bei der öffentlichen Sitzung die Planung für einen Neubau auf den Weg gebracht - bei einer Gegenstimme.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren