Bürger jubeln
Umstrittene Stromtrasse kommt nicht
Zu einem Protestmarsch gegen die geplante Stromtrasse P44 durch das Hofheimer Land sammelten sich knapp 100 Bürger am Startpunkt Ermershausen.
Zu einem Protestmarsch gegen die geplante Stromtrasse P44 durch das Hofheimer Land sammelten sich knapp 100 Bürger am Startpunkt Ermershausen.
Foto: Archiv/Christian Licha
Maroldsweisach – Die Stromtrasse P44 wird nicht an Maroldsweisach vorbeiführen. Sie ist aus dem Netzentwicklungsplan der Bundesregierung gestrichen.

Wie der Coburger CSU-Bundestagsabgeordnete Hans Michelbach am Montag mitgeteilt hat, wurde der Bau der auch im Landkreis Haßberge höchst umstrittenen Stromtrasse P44 durch die Region Coburg/Kronach jetzt offiziell aus dem Bundesbedarfsplangesetz gestrichen. Auf unsere Anfrage hin bestätigte der Maroldsweisacher Bürgermeister Wolfram Thein die gute Nachricht, die auch für den geplanten Abschnitt im Landkreis Haßberge gilt.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter