Lesung
„Jetzt handeln beim Sozialsystem“
Teils über ihren Laptop mit Sprachausgabe, teils aus einer Buchversion in Blindenschrift las Verena Bentele Passagen des Buches – lieber aber sprach sie frei in Interaktion mit dem Publikum.
Teils über ihren Laptop mit Sprachausgabe, teils aus einer Buchversion in Blindenschrift las Verena Bentele Passagen des Buches – lieber aber sprach sie frei in Interaktion mit dem Publikum.
Foto: Sabine Weinbeer
Haßfurt – VdK-Präsidentin Verena Bentele stellt in Haßfurt ihr Buch vor und zeigt darin auf, was Deutschland im Jahr zwei der Pandemie braucht.

Ausdauernd, fokussiert, treffsicher und dabei immer gut gelaunt – so erlebte die Welt Verena Bentele als blinde Wintersportlerin – und kein anderes Bild gibt sie heute als Präsidentin des größten deutschen Sozialverbandes VdK ab. Bei einem Besuch in Haßfurt stellte die 39-Jährige das Buch „Wir denken neu – Damit sich Deutschland nicht weiter spaltet“ vor, das sie zusammen mit ihren Co-Autoren Philipp Stielow und Dr. Ines Verspohl geschrieben hat.Sportlich und ohne AngstIm Vorfeld der Lesung in der Haßfurter Rathaushalle hatte Verena Bentele Zeit für ein kurzes Gespräch.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren