Übergabe
Neue Präsidentin bei Rotary Haßfurt
Stabwechsel beim Rotary Club Haßfurt von Past-Präsidentin Genoveva Milewski (li.) an Präsidentin Dr. Carin Braterschofsky-Handwerker (re.)
Stabwechsel beim Rotary Club Haßfurt von Past-Präsidentin Genoveva Milewski (li.) an Präsidentin Dr. Carin Braterschofsky-Handwerker (re.)
Foto: Karin Kramer
Haßfurt – Carin Braterschofsky-Handwerker ist nun Präsidentin des Rotary Clubs Haßfurt und Nachfolgerin von Genoveva Milewski. Was sie vorhat.

Präsidentinnenwechsel bei Rotary Haßfurt: Seit 1. Juli 2022 ist Dr. Carin Braterschofsky-Handwerker Präsidentin des Rotary Clubs Haßfurt. Einer Pressemitteilung zufolge übernahm sie die Präsidentschaft des seit über 20 Jahren im Landkreis bestehenden Clubs von der scheidenden Past-Präsidentin Genoveva Milewski. Braterschofsky-Handwerker bedankte sich für Milewskis herausragendes Engagement im vergangenen Jahr. Sie versprach, erfolgreiche Projekte weiterzuführen und neue Projekte zu beginnen.

Präsidentschaftsinsignien konnten in Präsenz übergeben werden

Nach coronabedingter Pause konnte die Übergabe der Präsidentschaftsinsignien in diesem Jahr endlich wieder als Präsenzveranstaltung stattfinden. Rund 50 Mitglieder und Gäste der benachbarten Clubs trafen sich im Clubrestaurant „Goldener Stern“ in Königsberg, um einen feierlichen gemeinsamen Abend zu verbringen. Vor der Amtsübergabe blickte die bisherige Präsidentin bei einer Videoshow auf ihre Amtszeit zurück. Neben Kinonachmittagen für Grundschulkinder stand eine große Baumpflanzaktion unweit von Sechsthal auf der Agenda. Außerdem fanden Spendenaktionen für die Haßfurter Tafel und für Geflüchtete statt. So wurde der Serviceclub auch bei der Unterbringung erster ukrainischer Familien im Landkreis aktiv.

Als letzte Amtshandlung ehrte Genoveva Milewski einzelne Mitglieder

Zwei weitere größere Projekte der letzten Monate waren der Action-Day im Golfclub Haßberge im Rahmen von „we4 Bee“ sowie der Start der Umweltschutz-Aktion „End plastic soup“ in den Schulen des Landkreises. Als letzte Amtshandlung ehrte Genoveva Milewski Mitglieder, die sich im vergangenen Jahr besonders verdient gemacht hatten, und nahm Christiane Tangermann als Neumitglied in den RC Haßfurt auf.

Was sich die neue Präsidentin vorgenommen hat

In ihrer Antrittsrede als neue Rotary-Präsidentin war es Dr. Carin Braterschofsky-Handwerker im Anschluss ein ganz besonderes Anliegen, das diesjährige Jahresmotto „Imagine Rotary“ der Rotary-Weltpräsidentin Jennifer Jones zu erläutern. Die engagierte ehemalige niedergelassene Gynäkologin in Haßfurt betonte, dass sie Althergebrachtes bewahren und Neues ausprobieren wolle. Zusammen mit ihrem Team, angeführt vom 1. Sekretär und zukünftigen Präsidenten Dr. Friedrich Ißle, sollen das Clubleben und die Freundschaft untereinander weiter intensiviert werden. „Mein Club soll vor allem ein klares Profil haben, das von Freundschaft, ethischen Grundsätzen im Privat- und Berufsleben, Völkerverständigung und Frieden geprägt ist“, führte die neue Präsidentin weiter aus. Auch das Jahresthema 22/23 „each one, keeps one“ passe sehr gut zu ihren Zielen im Sinne von „Jeder von uns hält einen von uns und begeistert einen von und für uns“.

Neben der Fortführung begonnener Aktionen sollen einige neue Projekte hinzukommen.

Auf dem Plan stehen beispielsweise ein Ernährungsführerschein, ein Migrationsprojekt mit Sprachbegleitern an Schulen in Haßfurt, Zeil und Ebern, End Polio Now, Baumpflanzaktionen, Kinobesuche für bedürftige Kinder, die Einweihung des Eco School-Projektes in Doboj, der Besuch der Weinlese in Tricastin sowie eine taktile Tafel für die Pfarrkirche in Haßfurt. Auch die so wichtige Unterstützung der Haßfurter Tafel soll fortgeführt werden. Und last but not least die Pflege der Freundschaft untereinander sowie mit den Nachbar- und Partnerclubs, auch in Tricastin und Doboj, mit vielen zwischenmenschlichen Kontakten für eine Zukunft in friedlichem Miteinander und Füreinander, was gerade in der jetzigen Zeit außerordentlich wertvoll sei. Der offizielle Teil endete mit der Aufnahme eines weiteren Neumitglieds, Tina Leuteritz, bevor der Abend in geselliges Beisammensein überging.