Kosten
Teures Gutachten für die Pflanzenkläranlage
Das Technikerhäuschen am Eingang der Pfarrweisacher Pflanzenkläranlage ist unscheinbar.
Foto: Albrecht
Pfarrweisach – In Pfarrweisach stauten einige Räte über das happige Angebot einer Firma. Warum es dennoch notwendig ist.

Der Pfarrweisacher Gemeinderat hat in der öffentlichen Sitzung am Dienstagabend im Rathaus für die Pflanzenkläranlage ein Honorarangebot in der Höhe von 30.263 Euro einstimmig genehmigt. Wie Bürgermeister Markus Oppelt (CSU) erläuterte, sei ein Gutachten für die Abwasseranlage nötig, weil die wasserrechtliche Erlaubnis für das Einleiten des behandelten Abwassers zum 31. Dezember diesen Jahres auslaufe. Deshalb müsse ein Antrag zum Weiterbetrieb gestellt werden. Für das Gutachten wurde eine Firma beauftragt.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.